Rennen der acht Winde

Das Rennen der acht Winde ist eines der jährlichen Großereignisse in Sharn. Es findet traditionell am 23. Lharvion statt, und wird unter verschiedenen Distrikten des ältesten Stadtteils Sharn, Dura, ausgetragen.

Jeder teilnehmende Distrikt hat ein Wappentier, das für sie fliegt, das sich aber vereinzelt in der Geschichte schon geändert hat (siehe auch die Ebenen Sharns in der Map-Sektion). König Galifar, der Gründer der Fünf Nationen, hat das erste Rennen einberufen, da er von Flugtieren fasziniert war. Außerdem ist Sharn mit seiner Manifestationszone zur Luftebene Syrania für Flugeinlagen prädestiniert.

Das Rennen ist eine Kombination aus Hindernisparkours, Wettflug und Ausschaltung. Jeder Reiter bz.w jedes Reiterpaar, darf die natürlichen Waffen des Reittiers einsetzen und bekommt zusätzlich die Wahl zwischen einer Sportarmbrust mit 20 stumpfen Bolzen und 10 stumpfen Wurfspeeren.

Gewinnen tut der, der zuerst am Ziel ankommt. Und dieser musste sich wahrscheinlich Angriffen der anderen Teilnehmer erwehren, enge Flugtore durchfliegen und sein Reittier an die Grenze seiner Leistungsfähigkeit bringen.

Das Rennen ist äußerst beliebt bei allen Bewohnern Sharns, die an dem tag ihr dafür Erspartes für Wetten, Getränke und Essen ausgeben. Die Distrikte Duras, durch die die Strecke verläuft, verdienen dabei viel Geld.
Zusätzlich hilft es den Bewohnern, Stress, Entäuschung und Konflikte des Alltags einmal zu vergessen.

Rennen der acht Winde

Das Schicksal Eberrons Seelenquell